SG Bremen Ost
Tischtennis

Herren setzen ein Ausrufezeichen zum Rückrundenstart

Am vergangenen Samstag begann endlich auch die Rückrunde für die Tischtennisspieler aus der Vahr. Es wurde zwar in der Winterpause weiter fleißig trainiert, doch wusste man nicht genau wie man sich einzuordnen hatte.
Als erster Rückrundengegner kamen die Sportler vom Bremer SC IV in die Halle an der Witzlebenstraße. Zuvor hatte man in der Hinrunde mit 9:7 beim Bremer SC gewinnen können. Mit dem Ergebnis im Hinterkopf war klar, dass die Vahreronen ihr bestes Tischtennis zeigen mussten, um zwei Punkte in der Vahr zu behalten.
Aus den Eingangsdoppeln konnte man sich gleich mit 2:1 in Front bringen, wobei das Doppel 3 (Satjawoot /Daniel) nur knapp im Entscheidungssatz an die Gäste ging. Was nach den Doppeln folgte, war eine Spitzenleistung. Alle weiteren Einzel gingen an die Vahreronen, sodass am Ende 9:1 auf dem Spielbogen zu unterschreiben war.
Dass dies eine sehr starke Leistung war, wird von der Tatsache gestützt, dass der Bremer SC IV keineswegs ein Abstiegskandidat ist, sondern ein direkter Tabellennachbar. Durch diesen Sieg konnte man sich jedoch etwas nach oben absetzen und weiter dem Ziel nachstreben, in der nächsten Saison eine Klasse höher aufzuschlagen.

Hier geht’s zum gesamten Spielbogen: Spielbogen TuS Vahr I – Bremer SC IV