TuS Vahr
Tischtennis

Tolle Pokal Saison wird nicht gekrönt

Im Pokalfinale in Walle traten die Vahreronen gegen die Herren vom TSV Grolland an, der in seiner Liga ungeschlagen ist. Niklas Preuß, Leon Jiang und Christian Domek traten für uns an. Nach den ersten beiden Spielen von Preuß und Jiang (1:3; 0:3) lag TuS Vahr bereits mit 0:2 zurück. Domek konnte erneut seine gute Form unter Beweis stellen und verkürzte auf 1:2 (3:0). Nun musste das Doppel ran, vergab aber leider eine 10:6 Führung im vierten Satz, wodurch Grolland bereits im nächsten Spiel Matchball hatte (1:3). Preuß stand unter Zugzwang und zeigte eine klasse Leistung gegen Kahrs aus Grolland, der ca. 200 QTTR-Punkte mehr hatte. Dennoch erzwingte Preuß den Anschlusspunkt auf 2:3 (3:1) und wehrte das erste Matchballspiel ab. Anschließend spielte Domek gegen Ufert. In einem Spiel, bei dem Domek bereits nach zwei Sätzen 2:0 stand, kämpfte sich der Grolländer in den fünften Satz, wo Domek den 3:3 Gleichstand erzielte und damit in allen Liga – Pokalspielen ungeschlagen bleibt! Auf neutralem Boden kam es nun zum absoluten Showdown – letztes Spiel. Jiang gegen Körner. Nach drei Sätzen stand es bereits 1:2 gegen Vahr, dennoch fightete Jiang sich in den fünften Satz.An einem denkwürdigen Tag musste das Finale also im allerletzten Spiel im allerletzten Satz entschieden werden…
Jiang verlor leider knapp. Die Herren vom TuS Vahr werden Zweiter und dürfen in einem „Deutschland Pokal“ bei Dortmund antreten. Eine hervorragende Pokalsaison, weiter geht’s in der Liga nächsten Samstag um 15 in der Vahrena.
Gut – Sport !

Gabriel Gringaus