SG Bremen Ost
Tischtennis

TuS Vahr nimmt Fahrt auf

Am Samstagmorgen  begann das erste Heimspiel der Vahreronen. Schon zuvor hatte TuS Vahr das erste Spiel souverän 9:2 gewonnen, dennoch blieb keine Zeit sich auszuruhen. So trainierten die Spieler sehr hart, um auch weiterhin Bestleistungen zu zeigen.

Das Spiel zwischen dem TuS Vahr und TV Oberneuland  begann um 12 Uhr in  der Vahrena mit dem Doppel 1 (Preuß und Jiang) gegen das Doppel 2 von TV Oberneuland (Froese und Weiner)  und dem Doppel 3 (Domek und Gringaus) gegen das Doppel 3 (Eckardt und Hintz) der gegnerischen Mannschaft. Dadurch, dass die Nummer 1 (Froese) von TV Oberneuland gehindert war zu spielen, ging das erste Doppel an TuS Vahr und es stand 1:0. Unser drittes Doppel schaffte es konzentriert und mit Kampfgeist das Doppel für sich zu entscheiden, wodurch die Vahreronen ihre Führung ausbauen konnten. Unser Doppel 2 mit Buhr und Cordes gegen das Doppel 1 (Schirmer und Albrecht) zeigte ein spannendes und spektakuläres Spiel, welches mit 2:3  knapp an die gegnerische Mannschaft ging. Im Einzelspiel zeigte Buhr ein starkes Spiel gegen den ebenfalls starken Schirmer und gewann dieses auch mit 3:0. Auch Domek gegen Eckart, Jiang gegen Albecht und Gringaus gegen Weiner gewannen ihre Spiele mit 3:0, sodass der Spielstand bei 7:1 lag. Cordes zeigte im Spiel vollen Einsatz, dennoch schaffte es die Nummer 5 (Hintz) von TV Oberneuland das Spiel für sich zu entscheiden, wodurch der Punkt an die Gegner ging. Durch eine Verletzung konnte die 1 (Froese) der gegnerischen Mannschaft kein Spiel bestreiten, sodass auch diese Punkte an die Vahr gingen. Nun hatte Preuß die Chance den Sieg zu holen und er ergriff sie gegen Schirmer. Trotz der Abgabe des ersten Satzes zum 0:1, schaffte es Preuß ins Spiel zu kommen und gewann die nächsten Sätze in hoher Führung, sodass der Sieg in der Tasche war (Endstand 9:2). Am Nebentisch dominierte Domek währenddessen mit 2:0 in Sätzen gegen die Nummer 4 (Albrecht) der gegnerischen Mannschaft.

Das war der zweite Spielsieg von zwei Spielen in der Saison und wir wünschen dem TuS Vahr weiterhin ein gutes Gelingen. Auch wünscht der TuS Vahr der Nummer 1 von TV Oberneuland (Froese) eine gute Besserung, um dann in der Rückrunde auf ein starkes Rückspiel TuS Vahr gegen TV Oberneuland zu hoffen.

Leon Jiang