TuS Vahr
Tischtennis

Drama in Hemelingen – Knapper Sieg für den TuS Vahr

Freitag Abend, 20 Uhr, “Flutlichtstimmung” – alles angerichtet für ein episches aufeinandertreffen zwischen SV Hemelingen und TuS Vahr. Normalerweise würde das Spiel in diesem Bericht von Beginn an beschrieben. Aber besondere Umstände erfordern eine besondere Darstellungen.

Wir befinden uns in der letzten, der 16. Partie des Spiels – Sieg oder Unentschieden? Fünfter und alles entscheidender Satz. 10:9 für den Gastgeber – Matchball! Heißer Ballwechsel, Hemelingen trifft erst das Netz, dann die Platte und der Ball fällt in der Rückhandseite ganz kurz hinter dem Netz in Richtung Boden. Scheinbar verloren, doch Leon Jiang stürzt in die Knie und bekommt den Ball noch irgendwie auf die Seite von Hemelingen. WAHNSINN! Der Ball rollt wie ein Strich über die Tischhälfte der Hemelinger! Ausgleich! Im Endeffekt gewinnt das D1 um Leon Jiang und Niklas Preuß in einer super Partie mit 14:12 und beschert dem TuS Vahr den fünften Sieg im sechsten Spiel. Der Traum vom erneuten Aufstieg lebt weiter.

Zuvor lagen die Vahreronen nach den drei Doppel mit 2:1 in Front. In den Einzelspielen zeichnete sich ein hin und her ab. Niklas verlor sein erstes (1:3), Timo gewann seins wiederum (3:0) – 3:2 für uns. Nun das mittlere Paarkreuz. Leon verlor sein erstes Einzel (0:3), Christian siegte (3:1) – 4:3 nun. Als nächstes waren Gabriel und Satjawoot dran, der sein Debüt in dieser Saison gab. Leider gingen beide Spiele an die Hemelinger (1:3 und 0:3) und so lagen die Vahreronen zum ersten mal am Abend hinten – 4:5. Spannung pur! Weiter ging’s mit Timo, der sein Spiel gewann (3:1) und Niklas, der in einem Fünf-Satz-Krimi nach 0:2 Satzrückstand leider in der Verlängerung des fünften Satzes mit 13:15 (2:3) das Spiel abgeben musste. Weiterhin knapper Rückstand für Vahr – 5:6. Christian, Leon und Gabriel konnten glücklicherweise das Ruder wieder rumreißen und sorgten mit drei Siegen (3:0; 3:1; 3;1) für die 8:6 Führung. Somit war das Unentschieden sicher. Satjawoot vergab leider knapp seine Matchballpartie – 8:7. Und so kam es zum Doppel-Endspiel… und ja das Drama ging gut aus! 🙂

Nächsten Samstag, 11.11.17 empfangen die Vahreronen Huchting II in der Vahrena. Wir freuen uns auf ein zahlreiches erscheinen!

Mannschaftsfoto Herren 1