TuS Vahr
Tischtennis

Neue Gegner, alte Gegner – Saisonauftakt gelingt mit 9:3 gegen Hemelingen

Neue Liga, neue Gegner, alte Gegner und gleiche Saisonziele. Die Tischtennis-Saison der Vahreronen hat gestern aufs Neue begonnen. Nach der überaus erfolgreichen Saison 17/18, die mit dem Meistertitel der Kreisliga I und dem Sieg des Verbandspokals C grandios abgeschlossen wurde, trafen die Vahrer Herren gestern in der Stadtliga II auf einen altbekannten Gegner – den SV Hemelingen. Der SV Hemelingen wurde in der Saison 17/18 dritter in der Kreisliga I und konnte sich als Nachrücker für die höhere Liga qualifizieren.
Das Spiel ging in der heimischen Vahrena mit 9:3 an die Hausherren. In den meisten Spielen ließen die Vahreronen nicht viel anbrennen und hatten ihre Matches unter Kontrolle. Lediglich drei Spiele musste der TuS Vahr abgeben, von denen eins im fünften und zwei im vierten Satz verloren gingen. Auf der Siegesseite der Roten waren nur 3:0 Satzverhältnisse zu verbuchen.
Dieses Ergebnis zeigt, dass sich die jungen aus der Vahr nochmal über den Sommer verbessern konnten.
Wohin geht die Reise? Das Ziel muss Aufstieg heißen. Denn bei der Anzahl der jungen Spieler, die sich ständig in einem Entwicklungsprozess befinden, kann man davon ausgehen, dass es weiterhin in der Spielstärke bergauf geht. Ob man sich mit dieser Zielsetzung zu weit aus dem Fenster lehnt? – Vielleicht. Der weitere Verlauf der Saison wird es uns zeigen.

Das nächste Spiel findet in ca. einem Monat am 26.10.2018 gegen ATS Buntentor statt.

Bis dahin wird fleißig weiter trainiert.

Timo

Teamfoto_Herren_17/18_(748x508)