TuS Vahr
Tischtennis

Trotz Verletzung zwei Punkte aus Werder entführt

Am Freitag Abend ging es für die Vahreronen zum Auswärtsspiel bei den Altmeistern von Werder Bremen VII. In der Hinrunde noch als Sieger mit 9:1 aus der Halle gegangen, nahm das Spiel in der Rückrunde ungeahnt Spannung an.

Die Doppel verliefen ganz nach dem Geschmack der Gäste – 2:1 für die Vahr. Aber gleich zu Beginn der Einzelrunde verletze sich Preuß am Oberschenkel. Er kämpfte sich zwar noch in den fünften Satz gegen Stroux, verlor ihn aber denkbar knapp mit 11:13. Die Konsequenz der Verletzung war, dass Preuß das zweite Einzel kampflos abgeben musste. Diese Tatsache erzeugte deutlichen Druck bei den Vahrer Spielern, da die nicht vorhandene Anzeigetafel einen Zwischenstand von 4:5 aus Gastgebersicht zu Beginn der zweiten Einzelrunde angezeigt hätte.

Diesem Druck bewusst, bewiesen die Roten mentale Stärke und setzten sich ab dem 4:5 ohne Satzverlust (Preuß‘ Spiel ausgenommen) schlussendlich mit 9:5 gegen die Grünen durch.

Timo Buhr