TuS Vahr
Tischtennis

Mettingen 2019 – Tag 3

Ein heißer Tag – Auch für Timo an Tag 3.

Mit nur 6 Stunden Schlaf und ausnahmsweise mal ohne Musik, ging es für uns in den 3. Tag des Sparkassen-Cups.

Am heutigen Tag, mussten wir alle um 10:30 anfangen, wobei timo sich erst kurz vor Beginn der Zeltplatzopen aus dem Bett gequält hat. Wir haben es alle drei geschafft uns souverän in der Gruppe zu qualifizieren und begaben uns somit in die KO-Phase. Timo gewann konsequent seine Einzel ohne Satzverlust und kämpfte sich bis ins 1/4 Finale. Daniel hat sich nach der Gruppe in die 2. KO-Runde gekämpft, aber verlor dort ein hart umkämpftes Match. Ich bekam einen ebenbürtigen Gegner, gegen den ich mich mit 3:2 behaupten konnte. In der nächsten Runde habe ich ein anschauliches Spiel gegen Rene Reißig aus NTV gespielt, aber leider verloren.

Timo hingegen war wie im Flow. Im 1/4 Finale bekam er gegen Schnabel aus Lunestedt seine Revanche, gegen den er bereits am Mittwoch eine Niederlage einstecken musste. Mit einem 3:0 sicherte sich Timo den Einzug ins Halbfinale. Timo selbst musste zugeben, dass er mit seiner Leistung äußerst zufrieden war. Im Halbfinale wartete mit Andres Oetken ein weiteres Hochkaliber. Doch auch diese Hürde nahm Timo knapp im Entscheidungssatz. Im Finale traf er auf Nico Schulz, einen weiteren Oberliga Spieler. Schnell geriet timo in einen 0:2 Rückstand. Mit einer sensationellen Aufholjagd sicherte sich Timo den Titel der Zeltplatzopen 2019. Von mir auch nochmal herzlichen Glückwunsch Timo.

Gegen 16:30 Uhr waren wir heiß auf die nächste Konkurrenz Herren B.
In den Gruppen qualifizierten sich Timo an 1, Daniel an 2 und ich ebenso an 2. Timo bekam ein Freilos und war somit der Anstregung in der warmen Halle entbunden. Leider schafften Daniel und ich es nicht diese Runde zu bestehen. Auch bei Timo war in der darauffolgenden Runde nach 2:0 Führung Schluss. Aber Timos Focus lag auch noch auf dem Doppel, welches er mit Rene Reißig antrat. Die beiden haben sich von Spiel zu Spiel gekämpft und spielten sich so bis ins Halbfinale. Allein bis hierhin eine sehr starke Leistung von beiden, da beide das erste mal zusammen Doppel spielen. Im Finale der besten 4 standen ihnen zwei Braunschweiger gegenüber. Bereits im ersten Punkt verletzte sich einer der Gegner am Finger und musste leider aufgeben. Im Finale, gegen 0:30 Uhr, setzten sich die beiden nach 1:2 Rückstand gegen einen Ex-Bundesligaspieler und seinen Partner dennoch durch und sicherten sich den Doppeltitel.

Eine Besonderheit, die zu erwähnen ist, bezieht sich auf die Anzahl der Titel im gesamten Sparkassen-Cup von unserem Grill-Experten Timo.
Mit 2 gewonnenen Titeln hat er mehr Titel als jeder andere spieler im Turnier geholt.

Christian Domek