TuS Vahr
Tischtennis

Topspiel gewonnen! Das Liga-Orakel liegt falsch. – TuS Vahr II gegen Polizei SV 9:5

Freitagabend. Heimspiel in der Vahrena. Etwas, was wir schon öfters miterlebten. Doch heute war es nicht wie gewohnt. Denn dieses Mal debütierte die zweite Mannschaft des TuS Vahr in der heimischen Halle. Und das auch noch gegen den Ligafavoriten Polizei SV. So sagt es jedenfalls das Liga-Orakel.

Das Orakel sollte insofern Recht behalten, dass es ein Spitzenspiel sein sollte. Bis zum Schluss war es ein Krimi auf einem Niveau, das mit der 3. Kreisklasse wenig zu tun hatte. Harte, diagonale Topspin-Bälle, von denen man nach Verlassen des Schlägers denkt, dass der Ball unmöglich zurückgespielt werden kann, wurden durch unglaublich gute Reaktionen in Form von Vorhand- und Rückhand-Blocks zurück auf den Tisch gespielt. Nicht selten kam es vor, dass diese Blockbälle dem Angreifer keine Chance ließen zum nächsten Schlag überhaupt anzusetzen. Solche Bälle beim Stand von 10:9 im Entscheidungssatz zu sehen macht sehr viel Spaß, insbesondere wenn der eigene Mann den besagten Blockball noch bekommt und anschließend den Punkt macht. So geschehen im Spiel Krützmann gegen Avdanlioglu. Dies war nicht nur ein besonderer Punkt, weil er spektakulär anzusehen war, sondern weil dieser Punkt die erste Führung der Vahreronen im Gesamtspielstand zum 6:5 erzwang und somit die Wende im Spiel einleitete. Denn bis zu diesem Zeitpunkt lagen die Polizisten stets mit einem Punkt vorne und die Vahreronen konnten immer nur ausgleichen.

Beflügelt von den Geschehnissen konnten sich Navid (3:0), Valerie (3:1) und Daniel (3:1) im Anschluss gegen ihre Gegner durchsetzen und den ersten Heimsieg für die zweite Mannschaft der Vahreronen einfahren.

Das Orakel lag also falsch mit der Prophezeiung, dass Polizei SV mit 16:0 Punkten die Hinserie abschließt. Allerdings muss man einräumen, dass das Orakel wohl nicht davon ausgegangen ist, dass Polizei SV ohne nominelle Nummer Eins und Zwei antrat, wie es hier der Fall war. Deshalb bin ich schon auf die Rückrunde gespannt und freue mich auf ein hartes Duell der beiden Mannschaften in hoffentlich Bestbesetzung. Aber bis dahin müssen noch viele andere Spiele gespielt und gewonnen werden.

Spielbericht

Timo